Ist Dicamba nur das erste von vielen Produkten, das überstimmt wird?

Ein am Mittwoch ergangenes Urteil des Bundesberufungsgerichts zu Dicamba-Herbiziden hat die Agrarindustrie in Verwirrung gestürzt.

Ein Richtergremium des U.S. Court of Appeals for the Ninth Circuit entschied, dass die Genehmigung der EPA für den Einsatz von XtendiMax, Engenia und FeXapan auf geschätzten 60 Millionen Morgen Xtend-Sojabohnen und Baumwolle mit sofortiger Wirkung aufgehoben – oder beendet – wird.

DTN arbeitet daran, herauszufinden, wie sich diese Entscheidung in den kommenden Wochen auf Landwirte, Antragsteller und Dicamba-Registranten auswirken wird. Hier ist, was wir jetzt wissen.

„Ist Dicamba nur das erste von vielen Produkten, das überstimmt wird?“ weiterlesen

PROPOLIS, DIE HEILKRAFT DER BIENEN

Propolis ist eine reichhaltige Substanz, die von Bienen hergestellt wird, um ihren Bienenstock wasserdicht und gesund zu halten. Es besteht aus mehr als 300 Arten von Molekülen und ist seit dem alten Ägypten und Griechenland für seine erstaunlichen Eigenschaften (Propolis Tinktur) bekannt. Wie können Sie seine Vorteile genießen?

Was ist Propolis?

Propolis ist eines der faszinierendsten Produkte aus dem Bienenstock. Um es herzustellen, sammeln die Bienen im Frühjahr und Spätsommer Harz aus den Knospen und der Rinde bestimmter Bäume, wie Kastanien-, Nadel- und Pappelbäumen. Dies alles vermischen sie mit Wachs und Speichelsekreten, um je nach Art zwischen 300 g und 1 kg einer mehr oder weniger klebrigen Substanz herzustellen, die von der Außentemperatur abhängt.

Propolis variiert in der Farbe, von hellgelb bis zu einem fast schwärzlichen Braun. Sie erfüllt viele Funktionen innerhalb des Bienenstocks. Das Wort Propolis ist griechischen Ursprungs. Es setzt sich aus „pro“ (vor) und „polis“ (Stadt) zusammen, denn seine erste entdeckte Funktion war das Auspolstern der Bienenstocköffnung mit einer wechselnden Geometrie, um sich den klimatischen Bedingungen anzupassen. Bienen verwenden Propolis auch, um Lücken im Bienenstock zu füllen und die Zellen vor der Eiablage auszukleiden, da es die Wände abdichtet und desinfiziert. Und schließlich, wenn ein Tier wie eine Feldmaus in den Bienenstock eindringt, mumifizieren die Bienen, die es nicht hochheben können, um es zu entfernen, das Tier in Propolis. Dadurch wird die Zersetzung vollständig gestoppt und eine Verunreinigung des Bienenstocks verhindert.

Gelee Royale: Ein weiterer Schatz der Apitherapie
Propolis ist nicht zu verwechseln mit Gelée Royale, einem weiteren Produkt aus dem Bienenstock. Diese Substanz wird von Bienen produziert, um ihre Larven zu füttern. Alle Larven profitieren drei Tage lang davon, aber dann erhalten es nur noch die privilegierten, die dazu bestimmt sind, Königinnen zu werden. Gelée Royale wird als Nahrungsergänzungsmittel verwendet, besonders in Zeiten körperlicher oder geistiger Ermüdung.

Was sind die Eigenschaften von Propolis?

In Ägypten, zur Zeit der Pharaonen, war Propolis bereits eines der Produkte, die zur Einbalsamierung verwendet wurden, während die alten Griechen von seinen heilenden und antiseptischen Eigenschaften für die Haut wussten. Die englische Armee soll es Ende des 19. Jahrhunderts während des Burenkrieges in Südafrika zur Pflege der Soldaten eingesetzt haben. Seitdem hat sich die Palette der bekannten Vorteile weiter vergrößert.

Propolis ist ein starkes antimikrobielles Mittel (Bakterien und Viren) sowie ein Antipilzmittel, was seine Verwendung bei der Konservierung ägyptischer Mumien und der inneren Hygiene von Bienenstöcken rechtfertigt. Es ist bekannt für:

  • Beschleunigung der Heilung von kleinen Wunden und Mundbeschwerden (wie Mundgeschwüre oder Soor)
  • Auch bei der Heilung und Linderung von Verbrennungen
  • Vorbeugung gegen das Auftreten von Karies
  • Entzündungshemmende und antioxidative Wirkung
  • Beitrag zur Behandlung von HNO-Beschwerden aufgrund seiner antibakteriellen und antiviralen Wirkung, während er Bronchial- und Nasensekrete verdünnt
  • Schließlich haben Studien, die an Mäusen durchgeführt wurden, seine Anti-Tumor-Wirkung (Verringerung der Entwicklung von Metastasen) und eine Erhöhung der Anzahl von Blutzellen und Blutplättchen während der Chemotherapie hervorgehoben. Die Anti-Tumor-Eigenschaften von Propolis sind vor allem in grünem Propolis aus einer Pflanze namens Baccharis dracunculifolia, aus der Familie der Asteraceae, vorhanden. In Frankreich wird sie in diesem Bereich noch sehr wenig verwendet, in japanischen Krankenhäusern wird sie jedoch schon viel häufiger als Adjuvans bei Krebsbehandlungen eingesetzt.

Propolis von tadelloser Qualität

Propolis wird mit verschiedenen Methoden aus den Bienenstöcken gewonnen (durch Kratzen der Rähmchen oder mit Hilfe von speziell angebrachten Gittern zur Gewinnung der Propolis). Anschließend wird es von Wachs und Verunreinigungen befreit, bevor es in Wasser, Alkohol oder Öl mazeriert wird, um die aktiven Moleküle zu extrahieren.

Propolis ist in vielen Formen erhältlich, aber es ist wichtig, qualitätskontrollierte Produkte zu wählen, da es je nach Herkunft des von den Bienen gesammelten Harzes Schadstoffe (Pestizide und Schwermetalle) enthalten kann. Idealerweise sollte es organisch sein und aus verschiedenen französischen Regionen stammen, um eine homogene Zusammensetzung und relativ konstante Eigenschaften zu gewährleisten. Ebenso ist die Extraktionsmethode wichtig, da die Rückgewinnungsrate der Flavonoide nicht in jedem Fall gleich ist.

Wie sollte Propolis verwendet werden?

Propolis ist kein Medikament und sollte nicht als Ersatz für den Arztbesuch verwendet werden, falls dieser notwendig ist. Dennoch kann es von Interesse sein, seine Vorteile zu testen, indem man die von Cocooncenter sorgfältig ausgewählten hochwertigen Produkte auf Propolisbasis ausprobiert, die in verschiedenen Formen erhältlich sind.

Zum Beispiel kann eine zwei- bis dreiwöchige Kur zum Wechsel der Jahreszeiten (nicht länger wegen der Gefahr einer allergischen Sensibilisierung) die Widerstandskraft gegen Infektionen erhöhen. Sie ist sehr einfach anzuwenden, wenn sie in Fläschchen (manchmal in Synergie mit Pflanzen) oder Kapseln dargeboten wird. Ebenso sind Formeln in Form von Sprays, Sirupen oder sogar Lutschtabletten zur Linderung von Halsschmerzen erhältlich. Es gibt auch Propolis-Massage-Balsame, Toner zur Behandlung von Akne-Schüben (antiseptische und entzündungshemmende Wirkung), usw.

Hausgemachter Heilbalsam
Sie müssen rissige Haut behandeln oder eine kleine Wunde heilen? Um den Heilungsprozess zu beschleunigen, versuchen Sie dies: Mischen Sie ein Fläschchen reines Propolis mit Lavendel- oder Thymianhonig, lagern Sie es im Kühlschrank und tragen Sie es mehrmals täglich auf Ihre Haut auf.

Es muss eingeräumt werden, dass in Frankreich nur wenige klinische Studien am Menschen durchgeführt wurden, um die Wirksamkeit von Propolis zu belegen. In vitro- und Tierstudien sprechen jedoch für sich, ebenso wie die lange Geschichte seiner medizinischen Anwendung, die auf Erfahrung und Beobachtung beruht.

Drei wichtige Punkte, die Sie über Propolis wissen sollten:

Propolis ist ein natürlicher Schatz mit Eigenschaften, die schon seit Jahrtausenden bekannt sind. Wenn man lernt, wie man es verwendet, hilft es bei vielen kleinen Alltagsbeschwerden.
Bei ernsteren Krankheiten kann es echte Vorteile bringen, aber es ersetzt nicht die medizinische Behandlung.
Es sollte nicht bei Kindern, schwangeren Frauen oder Menschen, die allergisch auf Bienenprodukte reagieren, angewendet werden.